Rückblick 2016

Endlich jeiht et widder loss…..
Wir haben es tatsächlich endlich wieder geschafft. Die trostlose, karnevalslose Zeit haben wir nun wieder überstanden. Nach der letzten, grandiosen Session war die Wartezeit auch wirklich sehr lang. Grandios war die Session aus vielen Gründen. Fangen wir zunächst bei einem tollen Brauweiler Damendreigestirn an.
Vielen Dank an die Brauweiler Abteiwache und natürlich an das Dreigestirn der Session 2015/2016! Mädels, Ihr habt das super gemacht. Es waren stets schöne und ereignisreiche Aufeinandertreffen mit Euch. Ihr habt eine tolle Stimmung in und um Brauweiler verbreitet und habt unseren schönen Abteiort im Stadtgebiet und darüber hinaus super vertreten. Leider müssen die Brauweiler Jecken in diesem Jahr schon wieder auf Tollitäten verzichten. Wir hoffen natürlich sehr, dass alle Jecken sehr bald wieder von einem Dreigestirn regiert werden können.
Grandios war die Session für uns als Geringelte natürlich auch einfach wegen der guten Stimmung, die wir auf allen, gut besuchten, Veranstaltungen im Ort erleben konnten. Brauweiler hat, wie schon lange nicht mehr gezeigt, was in ihm steckt. Dies hatte natürlich auch mit der besonderen “Ausnahmesituation” zu tun, mit denen die Brauweiler Jecken, aber auch die Verantwortlichen zurecht kommen mussten. Daher gilt es an dieser Stelle noch mal, ein großes Danke auszusprechen. Danke an die Brauweiler Karnevalsfreunde und die IG Brauweiler Vereine. Die IG Brauweiler Vereine hat in besonderer Form die Brauweiler Karnevalsfreunde in ihrem Vorhaben, den Brauweiler Fastelovend am Leben zu halten, unterstützt. Die Brauweiler Karnevalsfreunde haben ein großes Risiko auf sich genommen und haben sich einfach der Situation gestellt. Mit großen finanziellen Risiken haben sie ein fantastisches “Fastelovendszelt” ermöglicht. 
Die Idee und die Umsetzung, ein gigantisches Zelt in die Ortsmitte zu stellen, und nicht nur die traditionellen Damen- und Herrensitzungen dort stattfinden zu lassen, sondern dies auch noch in den finalen Karnevalstagen aktiv zu nutzen, ist von allen Brauweiler Bürgern mit großem Interesse und Zuspruch angenommen worden. Auch wir haben dieses tolle Zelt in vollen Zügen genossen.
Egal ob Damen- oder Herrensitzung, Wieverfastelovend, Karnevalsfreitag und natürlich die After Zoch Party, wir waren dabei.
Vor allem die fantastische Stimmung am Karnevalssamstag wird auf sehr lange Zeit unvergessen bleiben. Wir sind ja fast schon etwas traurig, dass in diesem Jahr wieder der “Normalzustand” Einkehr hält. Danke an alle Beteiligten für diese, in jeder Hinsicht, wundervolle Zeit.
Mit der Euphorie dieser Session sind wir im Mai auch wieder in die Vorbereitungen unseres Vatertagsfrühschoppens gestartet. Hier konnten wir, wieder einmal, mit rekordverdächtigem Wetter an den Start gehen. Wie in den letzten Jahren auch schon haben uns die Brauweiler im wahrsten Sinne des Wortes die Bude eingerannt und wir konnten bei bestem Wetter, super Stimmung und dem ein oder anderen kühlen Kölsch einen tollen Tag im Herzen Brauweilers genießen.
Das Brauweiler Wochenende ist ja bekannter Maßen leider fast vollständig sprichwörtlich ins Wasser gefallen. Hier gilt es einigen Unverwüstlichen zu danken. Durch Euch waren wir wenigsten nicht ganz alleine…. Als es am Abend dann endlich aufhörte zu regnen, konnten wir doch noch ein wenig mit den schnell herbeiströmenden Partyhungrigen einen schönen und stimmungsvollen Abend verbringen. Am Sonntag haben wir dann gemeinsam bei trockenem Wetter einen Sieg der Deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball EM bejubeln können.  
Im September haben wir das “Feierjahr” bei unserem internen Sommerfest ausklingen lassen. Im Garten des alten Rathauses haben wir es uns auch einfach mal gut gehen lassen.
Jetzt freuen wir uns einfach wieder auf eine tolle Session. Wir wünschen allen Brauweiler Jecken eine tolle Zeit. Wir hoffen dass die angebotenen Veranstaltungen wieder gut besucht werden. Spätestens dann sehen wir uns… ;-)
3 mol von Hätze Brauweiler ALAAF

Bürgerkönig wieder ein Geringelter

...erst knapp vor Mitternacht "fiel" das Ding. 

 

Ein dreifaches "Du kannst" auf unseren neuen Bürgerkönig Ingo!

Himmelfahrt war Vatertag